Berner Sennenhunde von der Elztaler Höhe
  Bilder A-Wurf 8. Woche
 

Bilder A-Wurf   -   8. Woche

Mit rasanter Geschwindigkeit laufen wir in die 8. Woche ein.
Jeder hat nun von seiner neuen Familie sein eigenes Halsband und 'ne Schmusedecke bekommen. 
Unsere Mäuse wissen schon ganz genau, wo es was zu fressen gibt und an wen sie sich wenden müssen.
Wenn Frauchen sich nur hin zur Küchentheke bewegt, sind ihr die Verfolger auf den Fersen.
Im Halbkreis sitzend werden die Köpfe hochgestreckt und aufmerksam beobachtet, was Frauchen da macht.
Vielleicht gibt es da ja was Leckeres ?
Kauknochen sind sehr beliebt. Jeder verteidigt seinen energisch. Aber auch bei den Geschwistern wird stiebitzt.
Selbst Mama Cora bleibt von den Knochenjägern nicht verschont: 



Bei herrlichem Sonnenschein ...



... einfach mal richtig abhängen und die Ruhe genießen, oder?



"Hey, was seh' ich denn da?"




"Aiko, stell' Dir vor: Mama hat 'nen Knochen."
"Echt? OK, ich hol' Asta."

 



Zuerst den Knochen - eh, Mama natürlich - bewachen ...



... und dann langsam zur Tat übergehen.



Leider spielt da Mama nicht ganz mit.



Das wird nicht einfach ...



Erst mal abwarten und Plan B überlegen.



"Hey Asta, ich hab da 'ne Idee. Hör' gut zu."



Jetzt wird Mama abgelenkt ...



Klappt, doch. Jetzt hat die erstmal Durst.



"Leute, ist die Luft jetzt rein? Kann's losgehen?"


"Ja, ich hab' ihn !"



"Von wegen. ICH hab' ihn" Mal sehen wie lange ...



"Her damit. Jetzt ist er MEIN" 



"Na warte... Gib ihn her! "



Achtung !  Mama Cora ist auf der Suche und nähert sich.



"Ich hab' ihn nicht. Ich hab' nur Papa's Sohle! "



"Und ich schlafe im Beet."



Nur nix verraten... Da sind wir uns einig.



Schade. Mama Cora kennt mittlerweile die Verstecke.

Langsam  naht auch der Abschied. Ende der Woche gab es die ersten Abschiedstränen.




Freundin Samira verabschiedet sich ...



... von ihrem "Prinz" Aiko ...



... von Arthos ...




... von Aiden ...




... und von Lady Asta.



Asta ist ganz lieb und tröstet sie.
Am Freitag übten wir mit den Mäusen wieder Autofahren und machten bei wunderschönem Wetter einen kleinen Ausflug
zu den Wiesen und Feldern am Waldrand. So wurde schon mal die "große, weite" Welt entdeckt.
Auf der Rückfahrt trafen wir doch glatt Mama Cora's Freund Frodo mit seiner Mama Bonnie:


 


 


 


 


 


 


 


 


 


 



Papa Jürgen ... 



... mit "seinen" Mädeln.


 


 


 


 


 


 
Samstags waren fast alle Welpenkäufer zur gleichen Zeit zu Besuch da. Auch Uroma Bonja kam mit ihrem Frauchen.
So machten wir dann alle zusammen wieder einen Ausflug ins Grüne. Anschließend wurde zuhause noch Kaffee getrunken und geplaudert.
Und natürlich auch mit den kleinen Bärchen gekuschelt und gespielt.
Es war bei herrlich schönem Wetter fast ein kleines "Zwingertreffen".



Wo steckt denn die Rasselbande ?



Zum Glück hat wenigstens einer den "Überblick".




So, und jetzt machen wir ... 




... mal ein Gruppenfoto. Los geht's:




Das kann dauern ...



Hier rennt noch einer frei rum.



Und jetzt mal alle runter. 




Nicht hinlegen, Uroma. Werden wir es schaffen?
Auflösung folgt ...





Kaffeetrinken, Plaudern ...



... und Kuscheln mit Uroma ...




... mit Mama Cora ...




und mit den kleinen Mäusen.


.... und hier die Auflösung:      JA, wir haben es geschafft!    ein Foto, auf dem (fast) alle in die Kamera schauen.



Samstag, 08. März 2014
 



 

 
  65192 Besucher Design by A. Henn